Bild für

Im Scrumprozess spielt der Scrum Master eine Schlüsselrolle. Er ist nicht direkt verantwortlich für das Produkt oder dessen Qualität, sondern für die Qualität des Arbeitsprozesses selbst. Dies deshalb, weil wir unter der Grundannahme arbeiten, dass ein guter Arbeitsprozess notwendigerweise ein gutes Resultat generiert.

Das stellt hohe persönliche Anforderungen an den Scrum Master: Ist das Produkt gut und hat das Team Erfolg, bedeutet es zwar, dass er seine Arbeit gut gemacht hat. Doch gleichzeitig war er an der Arbeit selbst nicht direkt beteiligt und kann sie somit auch nicht sein eigen nennen.

Kein Teammitglied in einem Scrum-Team muss in der Lage sein, so selbstlos zu handeln, wie der Scrum Master. Und ein guter Scrum Master kann diese Selbstlosigkeit nutzen, um egoistische Motivationen in seinem Scrum Team aufzuspüren: Er ist der "Ego-Schnüffler" und geht im besten Fall mit gutem Vorbild voran, er wird zum Servant Leader.


Bild für

Die normale Scrum Master Ausbildung ist überwiegend auf die äusserlichen Aspekte der Rolle fokussiert: Kenne die Regeln des Prozesses, finde heraus, wie sie am besten auf Dein Team und euer Produkt angewendet werden können, bringe allen Teammitgliedern dieselbe Sprache bei, etc.

Doch die inneren Aspekte oder die Persönlichkeit des Scrum Masters sind mindestens genau so wichtig: Lerne Dein eigenes Ich kennen, erkenne wenn Du aus unbewussten Gefühlen oder aus egoistischen Motivationen handelst, erkenne wenn ein Teammitglied dasselbe tut und lerne die Bedürfnisse des Teams zu bemerken, auch wenn es das selbst nicht tut.


Bild für

Unsere ScrumMaster+ Ausbildung liefert genau das. Zuerst lernst Du Dich selbst kennen und zwar auch deine unbewussten Anteile. Dann lernst Du, wie Du diese erkennen kannst, bevor du handelst. Und schliesslich lernst Du, dasselbe für Dein Team zu tun. Die Ausbildung erfolgt in drei Stufen:

  1. In den ersten fünf Sitzungen (jeweils 60-90 Minuten) erhältst Du ein Assessment anhand des Integralen Persönlichkeitssystem (IPS), das Dir Einblick in Deine bewussten und unbewussten Persönlichkeitsstrukturen gibt. Wir erarbeiten konkrete Schritte, welche mehr Selbst-Bewusstsein in Deine Arbeit als Scrum Master bringen.
    Vor und nach diesem Block besuchen wir Dich an deinem Arbeitsplatz (z.B. in einer Retrospective), um Deine Arbeitsweise und Dein Umfeld beurteilen zu können.
  2. Wenn Du Dich entscheidest weiterzugehen, werden wir in einem andauernden Coaching zusammen an Deinen unbewussten Mustern arbeiten und Dir helfen, diese Arbeit zunehmend in Dein Team zu bringen. Du erhältst Werkzeuge, die Dir ermöglichen, unbewusstes oder angstbasiertes Verhalten aufzuspüren und es dem Team ohne Urteil aufzuzeigen.
  3. Wenn Dein Team einverstanden ist, organisieren wir einen Workshop, in dem alle Teammitglieder ein IPS Assessment erhalten und lernen, wie sie ihre Arbeitsweise bewusster gestalten und so mehr Qualität, Leistung und Freude in ihre Arbeit bringen können.

Wenn Du Dich sich für unsere ScrumMaster+ Ausbildung entscheidest, werden wir, nach einem kurzen Initialtreffen als erstes darüber befinden, welcher unserer Coaches sich am besten für Dich eignet und welche Tools für Deine Entwicklung am effizientesten sind. Melde Dich einfach bei info@integralworks.ch.